Tracheostomie
Trachealkanülen-Management

 

Pflege und Handhabung von Trachealkanülen bei Patienten mit Schluckstörungen

Trachealkanülen-Management

Die Anlage eines Tracheostoma hat zwei wesentliche Ziele. Einerseits ist es die kurzfristige oder dauerhafte Sicherung der Atmung. Andererseits ist es der Schutz der Atemwege vor Speiseresten und Speichel (Aspiration).  Als Logopäden begleiten wir unsere Patienten mit Tracheostoma und deren Angehörige zur sicheren und eigenständigen Handhabung der Hilfsmittel wie Trachealkanülen und Absaugung.

Hilfe für Patienten und Angehörige

Die sichere Handhabung von Trachealkanülen ist oftmals die Voraussetzung für eine erfolgreiche Schlucktherapie. Deshalb ist uns die Anleitung der Patienten, Angehörigen und Pflegenden in diesem Bereich besonders wichtig. Unsere Unterstützung kann im Rahmen der Schlucktherapie in unserer Praxis oder als Hausbesuch erfolgen. Zur Anleitung des Kanülenwechsels und der Absaugung steht in der Praxis eine Übungspuppe mit Tracheostoma zur Verfügung. 

Beratung

Neben der Therapie stehen wir unseren Patienten und deren Angehörigen auch beratend zur Seite. Dies kann bei der Auswahl der Hilfsmittel oder bei der Planung des Kostaufbaus sein. Wir sind stets offen für Ihre Fragen und Anliegen. Auch nach einer Schlucktherapie sind wir gerne für Sie da. Z.B. dann, wenn es um die Entfernung der Kanüle und des Tracheostomas geht.

Sprechen Sie uns gerne an

Wenn Sie Fragen zum Trachealkanülen-Management haben oder einen Termin buchen möchten, sprechen Sie uns gerne an. Ihre Anfrage können Sie entweder telefonisch stellen oder das Kontaktformular verwenden. Wir melden uns gerne kurzfristig bei Ihnen.

Wir freuen uns, Sie kennenlernen zu dürfen.

Kontakt