Logopädie wuppertal

Ihr Weg zur Logopädie

Wer die Angebote von Logopäden wahrnehmen möchte, muss einiges beachten. Denn der direkte Zugang zur Therapie ist nicht möglich. 
In diesem Beitrag erfahren Sie, welche Schritte vor einer Behandlung in unserer Praxis erforderlich sind, um unserere Therapieangebote nutzen zu können.

Am Anfang steht die Diagnose

Bevor eine logopädische Behandlung beginnen kann, ist eine Untersuchung beim Arzt erforderlich. Je nach Störungsbild kann das ein Neurologe, ein HNO-Arzt oder ein Allgemeinmediziner sein. Denn ohne eine Diagnose ist eine Therapieplanung nicht möglich. Zudem kann nur ein Arzt Logopädie als Heilmittel verordnen.

Hat Ihr Arzt den Therapiebedarf festgestellt, kann er eine Heilmittelverordnung ausstellen. Hierbei gibt er an, wieviele Sitzungen Sie erhalten sollen und wie lange eine Behandlung dauern soll. Auch ein späterer Behandlungsbeginn kann so festgelegt werden. beachten Sie bitte, dass eine Behandlung innerhalb von 14 Tagen begonnen werden muss, da die Verordnung sonst ihre Gültigkeit verliert.

Ihr erster Termin

Sobald eine Diagnose vorliegt, können Sie telefonisch einen Termin bei uns vereinbaren. Wir helfen Ihnen und Ihrem Arzt gerne dabei, die Frist von 14 Tagen zu wahren. Lassen Sie sich einfach die Verordnung erst ausstellen, wenn Sie einen Termin bei uns vereinbart haben. So ersparen Sie sich und dem Arzt doppelte Arbeit bei der Ausstellung.

Zu Ihrem ersten Termin bringen Sie bitte neben der Verordnung auch alle relevanten Untersuchungsergebnisse und Berichte mit. 

Der logopädische Befund

Ihr erster Termin dient der Befunderhebung und der Therapieplanung. Hierbei ist es uns besonders wichtig, Ihre persönlichen Wünsche und Ziele zu berücksichtigen. Damit ist die Behandlungsplanung jedoch keinesfalls festgelegt. Im gesamten Behandlungsverlauf gehen wir gerne auf Ihre Vorstellungen ein. Scheuen Sie sich daher nicht, uns Ihre Ideen zu schildern. 

Ihre Sprachtherapie oder Stimmtherapie bei uns

Nun folgen die Therapiesitzungen, welche in der verordneten Frequenz (Termine/Woche) vereinbart werden. Nach Möglichkeiten bieten wir Ihnen dazu feste Termine an, damit Sie verlässlich planen können. Benötigen Sie eine flexible Planung, können Sie auch von Termin zu Termin Ansprachen treffen.

Zum Ende Ihrer Verordnung.

Etwa eine Woche vor dem Ende Ihrer Verordnung erhalten Sie oder Ihr Arzt von uns Ihren Therapiebericht. Gemeinsam mit Ihrem Arzt können Sie dann besprechen, ob die Behandlungsziele erreicht wurden und die Behandlung damit beendet werden kann, oder ob Sie eine Folgeverordnung benötigen.  

Haben Sie noch Fragen?

Wir hoffen, Ihnen mit diesem Beitrag hilfreiche Informationen über den Weg zur Logopädie und den Ablauf einer Therapie bei uns gegeben zu haben. Wenn Sie noch Fragen haben oder Unterstützung im Vorfeld einer Therapie benötigen, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ihr Team der Praxis für Logopädie Andreas Oligschlaeger